Zum Inhalt

Onkel Papa – „Wer ich bin“

Im Spätsommer 2011 besuchte TELEFUNKEN Elektroakustik Legends-Studio im historischen Nashville, TN für eine Präsentations- und Mikrofonklinik mit den Serien RFT und Dynamic der TELEFUNKEN Produktlinie. Die neueste Ausgabe der Multi-Track Session Files von TELEFUNKEN wurde in diesem renommierten Studio produziert und steht ab sofort zum Download bereit.

Studiobesitzer und Produzent / Ingenieur aus Nashville, Dan Frizsell, stellte eine talentierte Gruppe von Musikern namens Onkel Papa um ihre ursprüngliche Melodie zu verfolgen "Wer bin Ich" das Beste der TELEFUNKEN nutzen
RFT-Produktlinie, zusammen mit einigen originalgetreuen Industriestandardmikrofonen. Dieser Song ist nach unseren Maßstäben retro-akustisch mit Country-Obertönen, enthält ausschließlich akustische Instrumente (keine E-Gitarren oder Verstärker) und ein radiotaugliches Arrangement.

In dieser mehrspurigen Sessiondatei finden Sie professionell getrackte Signalquellen, darunter Fiddle getrackt mit dem ELA M 260 und AK-47mkII, eine Mandoline getrackt mit dem AK-47mkII, Banjo Cut mit dem CU-29 und dem AK-47mkII, aufrecht Bass mit dem AK-47mkII und mehrere Akustikgitarren, die mit dem CU-29 aufgezeichnet wurden. Darüber hinaus debütiert der AR-70 STEREO auf Dobro- und Drum-Overheads zusammen mit dem M80 Dynamic auf der Snare-Drum. Der Gesang wurde mit dem CU-29 und dem AK-47mkII geschnitten, und der Flügel wurde mit dem kürzlich veröffentlichten AK-47mkII Stereo Set geschnitten.

Alle Dateien sind im gleichen Format eindeutig gekennzeichnet, wobei zuerst die Quelle (LEAD VOX, ACOUSTIC, PIANO), gefolgt vom verwendeten Mikrofon (C12, AR-51 usw.) und dann die Marke und das Modell des Vorverstärkers (BAE .) aufgeführt sind 1073, Manley, Neve, API usw.).

Alle Audiodateien werden im .WAV-Format präsentiert und mit einer Abtastrate von 24 Bit / 44.1 kHz aufgenommen. Sie können heruntergeladen und in Ihre Digital Audio Workstation Ihrer Wahl importiert werden, indem Sie sie über die folgenden Links herunterladen und entpacken:

Ein Sample-Mix des Songs "Who I Am" wurde vom Produzenten Dan Frizsel erstellt und ist hier zu hören:

[soundcloud url="https://api.soundcloud.com/tracks/126708410" params="color=ff5500&auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false" width="100%" height="166" iframe=" Stimmt" /]

Zu den Musikern dieser Session gehören Glen Duncan, ein preisgekrönter Multi-Instrumentalist mit einer umfangreichen Liste von Leistungen. Glen hat alles aufgenommen, von Foggy Mountain Breakdown mit Earl Scruggs (für das Glen 2001 den Grammy für das beste Country-Instrumental gewann) bis hin zu den größten Hits von so unterschiedlichen Künstlern wie Bill Monroe, Shania Twain, John Denver, George Strait, Mark Knopfler, Reba McEntire, George Jones, Faith Hill, Merle Haggard, Loretta Lynn, Randy Travis, Dolly Parton, Tim McGraw, Statler Brothers, Oak Ridge Boys, Jimmy Davis, Hank Snow, Kenny Chesney, Nitty Gritty Dirt Band, Vince Gill, Patty Loveless, und buchstäblich Dutzende von anderen.

Songwriter der Savannah Music Group, Kevin "Schweine" Grantt, ist einer der gefragtesten Session-Bassisten des Landes und spielte auf einigen der großartigen Veröffentlichungen der Branche von namhaften Künstlern wie Garth Brooks, Dolly Parton, Waylon Jennings, Vince Gill, Emmylou Harris, Linda Rondstadt, Rodney Crowell, James Taylor, Brad Paisley und zuletzt Jamey Johnson. Zu Grantts Songwriting-Credits gehören zwei Schnitte mit Brad Paisley und Schnitte mit Daryl Worley und Rhonda Vincent.

Chad Cromwells (Schlagzeug) Karriere begann in Memphis, Tennessee, in den frühen 1980er Jahren zu blühen und brachte ihn ins Studio und auf Bühne/TV/Tournee mit einer beeindruckenden Liste bedeutender Künstler. Chad Cromwell hat ein solides Gefühl hinter vielen der heutigen Hitmacher geschaffen, darunter: Blake Shelton, John Michael Montgomery, Willie Nelson, Jackson Browne, Jessica Simpson, Boz Scaggs, Wynonna, Bonnie Raitt, Peter Frampton, Donnie Osmond, Gary Allen, Radney Foster, die Komiker Jeff Foxworthy & Bill Engvall, Kenny Chesney, Lee Ann Womack, Amy Grant, Mary Chapin Carpenter, Brooks & Dunn und Keb' Mo'. Chad wurde bei den Nashville Music Awards 1996 als "Drummer/Percussionist of the Year" nominiert.

Joel Shewmake ist ein Singer/Songwriter aus Cookeville, TN. Er arbeitet und schreibt seit Januar 2001 in Nashville. Zu seinen größten musikalischen Einflüssen zählen Don Williams, Merle Haggard, Roger Miller, Waylon Jennings und Willie Nelson. Einer seiner Lieblingssongwriter ist Bob Mcdill, der Superhits wie Alan Jacksons „Gone Country“ und Alabamas „Song of the South“ geschrieben hat. Im Jahr 2006 unterzeichnete er einen Verlagsvertrag mit Amylase Entertainment und freut sich seitdem über den Erfolg der Schnitte von Künstlern wie Craig Campbell, Craig Morgan, Montgomery Gentry und Brad Paisley.