Zum Inhalt

Herstellung & Produktion

TELEFUNKEN Elektroakustik strebt bei der Herstellung aller Produkte nach Perfektion. Sie sollen nicht nur so gut wie möglich performen und klingen, sondern auch dem ikonischen Namen TELEFUNKEN Elektroakustik und seiner Geschichte gerecht werden. Die Verarbeitungsqualität jedes Produkts sollte so makellos sein, wie jedes Mikrofon klingt. Seit über einem Jahrzehnt verbessert das Laborteam sein Handwerk kontinuierlich nach höchsten Produktionsqualitätsstandards. Der Slogan "Nach einem Standard gebaut, nicht zu einem Preis" ist weit mehr als eine Werbezeile; es ist eine unternehmensweite Mentalität. Jeder Produktionsschritt wird nach strengen Standards in Funktion und Qualität durchgeführt.

Jede Komponente wurde nach überlegenen elektronischen Eigenschaften und Klangqualität und -integrität ausgewählt. Alle in Mikrofonen verwendeten Folienkondensatoren sind Polystyrolfolien, die beste Wahl für Transparenz und Leistung in High-Fidelity-Audioschaltungen. Sie werden maßgefertigt und exklusiv für TELEFUNKEN Elektroakustik in den USA gebrandet. Die Elektrolytkondensatoren wurden durch umfangreiche technische und Hörtests mit einer Vielzahl von Optionen ausgewählt, um unsere Komponente der Wahl abzuleiten. Die Diamond-Serie verfügt über Präzisions-Metallschichtwiderstände mit einer Toleranz von 0.1 %, während RFT eine immer noch strenge Toleranz von 1 % verwendet. Alle Komponenten wurden ausschließlich nach klanglicher und elektronischer Leistung ausgewählt, niemals nach Preis.

Vor der Produktion stellen strenge Testverfahren die Konsistenz und Leistung jeder der kritischen Komponenten des Mikrofons auf höchstem Niveau sicher. Das Testverfahren umfasst die Bewertung jeder "New Old Stock" [NOS]-Vakuumröhre auf Rauschen, Verstärkung, Transkonduktanz und Mikrofonie.

Kapseln werden auf den richtigen Frequenzgang und die richtige Empfindlichkeit untersucht, während Transformatoren vorab auf die richtige Impedanz, das Windungsverhältnis und den Frequenzgang getestet werden. Nach der Konstruktion wird jedes komplette System eingebrannt und auf den gesamten Frequenzgang, Spannungsmessungen, Rauschen, Verstärkung, Phasenverschiebung und vor allem den Klangcharakter getestet.

 

Nur wenige Hersteller können das Maß an Hingabe und Liebe zum Detail erreichen, das den handgefertigten TELEFUNKEN Elektroakustik-Produkten entgegengebracht wird, bevor sie bereit sind, das Gebäude der engagierten und wachsenden Treue der Benutzer von TELEFUNKEN zu überlassen.

HERSTELLUNG: Diamond-Serie

Bei der Herstellung der Diamond Series wird absolut kein Detail unbeaufsichtigt gelassen. Diese Mikrofone werden akribisch nach historischen Spezifikationen gebaut, ohne dass Kosten gescheut werden. Die Produkte der Diamond-Serie sind echte Nachbildungen der immer seltener werdenden Mikrofone, die unzählige legendäre Aufnahmen gemacht haben. Mit den Produkten der Diamond-Serie können Sie genau diese Klangqualität gepaart mit perfektionierten Montagetechniken und verbesserten Schaltungen erwerben.

Von der Kapsel über das Chassis bis hin zu den Kontakten wurde jedes Teil aus Vintage-Mustern und einer großen Sammlung historischer AKG-, Neumann- und TELEFUNKEN-Dokumente nachgebaut. Durch die Entwicklung dieser präzisen Nachbildungen der gefragtesten Mikrofone der Branche ist TELEFUNKEN in der Lage, nahezu jedes Ersatzteil für die Restaurierung von Vintage-Modellen anzubieten und bietet damit eine dringend benötigte Quelle für den Vintage-Restaurationsmarkt.

Alle Produkte der Diamond-Serie werden von oben nach unten von Hand zusammengebaut. Jedes Mikrofon ist einzeln Punkt-zu-Punkt verdrahtet; hier sind keine Platinen zu finden. Jeder Kunststoff wird von Hand genietet und jede Baugruppe wird von Hand geklopft und verschraubt. Mikrofone der Diamond-Serie werden in kleineren Auflagen hergestellt, um die feinste Liebe zum Detail zu erreichen.

In den letzten zehn Jahren hat TELEFUNKEN die Kunst der CK12-Produktion so perfektioniert, dass sie konsistenter und zuverlässiger ist als die originalen AKG-Kapseln. Der TELEFUNKEN CK12 wurde durch Reverse Engineering mehrerer Generationen von originalen AKG CK12 Backplate-Konfigurationen und Auswahl der unserer Meinung nach besten Gesamtreaktionen und -leistungen entwickelt. Die Rückenplatten sind sowohl präzisionsbearbeitet als auch mit extrem engen Toleranzen von Hand geschliffen, und jede Membran wird von Hand gespannt und abgestimmt. Durch ständige Weiterentwicklung und umfangreiche Forschung haben die TELEFUNKEN Kapselingenieure eine höhere Konsistenz als je zuvor gedacht und nehmen alle Rätselraten aus dem zuvor knochenbrechenden Prozess der genauen Kapselanpassung.

Die ELA M 251 Serie und C12 verwenden beide den in Deutschland hergestellten Haufe T14/1 Transformator, den Originalhersteller der TELEFUNKEN GmbH aus Deutschland. Die U47 und U48 verfügen über einen proprietären, in den USA hergestellten BV8-Transformator, der nach den gleichen technischen Spezifikationen wie das Original gebaut wurde.

Um das Paket zu vervollständigen, werden alle Kabel und Netzteile der Diamond-Serie in der TELEFUNKEN-Anlage in South Windsor, CT, von Hand gefertigt. Die Kabel der Diamond-Serie verfügen über originale Steckerenden und ein hochwertiges, vierfach abgeschirmtes Röhrenmikrofonkabel mit hervorragender HF-Unterdrückung, hergestellt in den USA von Accusound.

Die Premium-Netzteile von TELEFUNKEN Elektroakustik zeichnen sich durch das traditionelle Design der alten österreichischen und originalen Neumann NG-Modelle gepaart mit den Verbesserungen moderner Komponententechnologie und Leiterplattendesign aus. Zu den modernen Verbesserungen gehören eine langsam ansteigende Filamentspannung zur Verlängerung der Lebensdauer der Vakuumröhre und eine vollständige Regulierung, um sicherzustellen, dass Ihr Mikrofon unabhängig von Netzspannungsschwankungen oder -ort immer gleich funktioniert. Volle Regulierung bedeutet auch, dass Stereo-Netzteile bei korrekter Betriebsspannung auch nur ein Mikrofon gleichzeitig mit Strom versorgen können.

Die Netzteile der Diamond-Serie sind auf doppelt dicke Leiterplatten für strukturelle Integrität und ein PCB-Layout für maximale Strombelastbarkeit aufgebaut. Diese Einheiten sind weit über den Spezifikationen gebaut, um Zuverlässigkeit und sicheren Betrieb für Jahrzehnte zu gewährleisten. Jedes Netzteil ist auf das jeweilige mitgelieferte Mikrofonsystem kalibriert und als komplette Einheit eingebrannt, um eine optimale Leistung und einen optimalen Betrieb zu gewährleisten.

HERSTELLUNG: Alchemy Mikrofonserie

Entworfen, handgefertigt und getestet nach strengen Qualitätsstandards in Connecticut, USA, die Alchemy Mikrofonserie ist TELEFUNKEN Elektroakustik´s nächste Generation von Großmembrankondensatoren. Diese neuen Mikrofonmodelle verfügen über einzigartige Klangprofile, die von Grund auf neu entwickelt wurden.

Mit der Kombination aus Vintage-Mikrofonelementen und moderner Klangtreue und Zuverlässigkeit bietet das Alchemy Mikrofonserie liefert Mikrofone mit jeweils einem unverwechselbar originellen klanglichen Fingerabdruck. Das Alchemy Mikrofonserie ist eine Weiterentwicklung und Verfeinerung gegenüber früheren Modellen der RFT-Serie (CU-29 Copperhead, AR-51 und AK-47 MkII) und profitiert von über einem Jahrzehnt eigener Mikrofonentwicklung und -produktion.   

TELEFUNKEN Elektroakustik hat zahlreiche klangliche und mechanische Verbesserungen an den Alchemy Mikrofonserie, abgestimmt bis hin zum Zubehör. Mit neu gestaltetem Custom Kopfgitter für Transparenz und Offenheit, handgesteckte Leiterplatten präzise angelegt mit sorgfältiger Berücksichtigung von Direktheit und Länge der Spuren (besondersly für hochohmige Leitungen), sowie ausgewählte amerikanische und europäische Vakuumröhren und -transformatoren, kein Detail wurde unberücksichtigt gelassen.  

Wie alle TELEFUNKEN-Mikrofone ist das Alchemy Mikrofonserie wird im selben amerikanischen Werk wie die legendäre Diamond Serie (ELA M 251E, C12 und U47) von einem kleinen, engagierten Team von Ingenieuren und Technikern montiert. Jedes Mikrofon wird einzeln getestet und angehört. Alle kritischen Komponenten werden vor der Montage im eigenen Haus qualitätsgeprüft, einschließlich der Kapselfrequenz-Sweeps, des Einbrennens von Vakuumröhren und der Geräuschbewertung. Diese hohen Standards führen zu extrem engen Toleranzen von Mikrofon zu Mikrofon – was nur wenige in der Branche von sich behaupten können. 

Das  TF29 Kupferkopf verfügt über eine neue, in den USA hergestellte 5654-W-Vakuumröhre, eine Kapsel im K67-Stil aus Messing und eine hochwertige, in Schweden hergestellte Lundahl Ausgangstransformator.  

Das TF39 Copperhead Deluxe ist eine Erweiterung des „Copperhead“-Sounds um eine Doppelmembran-K67-Kapsel, die eine 3-Pattern-Auswahl zwischen Niere, Kugel und Figur 8 ermöglicht. 

Das TF47 ist ein neues Design basierend auf dem „deutschen“ Klang, Zeichnung Inspiration aus der historischen U47 und M49. Im Herzen der TF47 ist eine Kapsel im K47-Stil aus Messing, eine neue, alte 5840-W-Vakuumröhre und einen speziell angefertigten, historisch genauen BV8-Transformator (wie im U47 zu finden). 

Das  TF51 ist eine Neuinterpretation des „österreichischen“ Mikrofonklangs der Telefunken ELA M 251E und C12. Die 6072A-Vakuumröhre (auch in unseren ELA M 251E und C12 zu finden) ist mit einer randterminierten Kapsel verbunden ähnlich der historische CK12. Der Ausgangsübertrager ist eine Sonderanfertigung aus deutscher Herstellung Haufe Transformator, der Originalhersteller von TELEFUNKEN. 

 

HERSTELLUNG: FET- und Direktboxen

Das neueste Mikrofon in der TELEFUNKEN Produktlinie und erster Vorstoß in Nicht-Vakuumröhren-Kondensatoren ist das Kleinmembranmikrofon M60 FET. Der M60 FET verfügt über einen speziell in den USA hergestellten Ausgangstransformator in Verbindung mit einer einzigartigen Schaltungstopologie mit einem hochwertigen FET-Transistor von Linear Integrated Systems. Diese Verstärkerschaltung ist für die Verwendung mit dem gleichen Kapselsatz wie der mit dem TEC Award ausgezeichnete ELA M 260 Vakuumröhren-Kondensator ausgelegt. Der M60 FET verwendet alle von Hand gelöteten Durchgangslochkomponenten auf einer hochwertigen Leiterplatte, die der RFT-Serie ähnelt. 

Zu den Komponenten gehören Elektrolytkondensatoren von Panasonic und Nichicon, hochwertige Polystyrol-Folienkondensatoren und ein Amphenol-Anschluss. Jedes Mikrofon ist individuell auf die geringstmögliche harmonische Gesamtverzerrung abgestimmt und für alle Stereo-Set-Konfigurationen als abgestimmte Paare gruppiert. Der M60 FET wird von Rohteilen bis hin zum fertigen Mikrofon in unserem Labor in South Windsor, CT, vollständig von Hand gefertigt.

Die Direct-Box-Produktlinie besteht aus vier Modellen: passive und aktive FET-Schaltungsdesigns, erhältlich in Mono- und Dual-Formaten. Die Schaltungen werden auf hochwertigen stromlosen Nickel-Immersion-Gold-(ENIG)-Leiterplatten mit allen Durchgangslochkomponenten für ein robusteres Produkt als herkömmliche Oberflächenmontagetechnologie verlegt. Alle Direktboxen verfügen über ein robustes stranggepresstes Aluminiumgehäuse und Aluminium-Innenplatten. Dieser einfache, aber optimale Formfaktor ermöglicht es den Direct-Boxen, der Abnutzung des Gigging-Einsatzes standzuhalten.

Das Herzstück aller Direktboxen sind kundenspezifisch gewickelte Ausgangstransformatoren von OEP, einem Teil der Carnhill Group, hergestellt in Großbritannien. Das passive Design besteht aus WIMA-Polypropylen- und Nichicon-MUSE-Kondensatoren, während das aktive Design aus unserer M60-FET-Forschung stammt und einen hochwertigen FET-Transistor von Linear Integrated Systems in Verbindung mit Nichicon MUSE- und Fine Gold-Kondensatoren aufweist. Vollmetall-Kippschalter und metallgekapselte XLR- und 1/4-Zoll-Anschlüsse von Amphenol runden die robuste Konstruktion dieser DIs ab.

 Die vollständig in Connecticut gebaute TELEFUNKEN Direct-Box-Linie bietet Benutzern ein Premium-Tool für Live- und Studio-Anwendungen. Diese neuen Herstellungsmethoden haben dazu beigetragen, die Fähigkeiten des Laborteams zu verbessern, um die wachsende Produktlinie von TELEFUNKEN Elektroakustik zu übernehmen.